Bitcoin Profit in Höhe von 95 Millionen US-Dollar soll Kryptowährungsbörsen nach dem Herunterfahren von ‚Disaster‘ FCoin erreicht haben

Bitcoin Exchange FCoin ist zahlungsunfähig. Die umstrittene chinesische Krypto-Börse, die ein einzigartiges „Trans-Fee-Mining-Modell“ einsetzte, wird geschlossen und Händler und Investoren in Bitcoin um bis zu 125,4 Millionen US-Dollar versteift.

Laut einem Bitcoin Profit Blog-Beitrag des FCoin-Gründers

„Das größte Problem, mit dem FCoin derzeit konfrontiert ist, ist nicht das Problem, dass das System nicht wiederhergestellt werden kann, sondern das Problem, dass die Kapitalreserve nicht von den Benutzern gezahlt werden kann. Die internen Bitcoin Profit Probleme und technischen Bitcoin Profit Schwierigkeiten, mit denen wir konfrontiert sind, sind das Bitcoin Profit Ergebnis finanzieller Schwierigkeiten. Es wird erwartet, dass das Ausmaß der Nichtzahlung zwischen 7000 und 13000 BTC liegt. “

FCoin wurde 2018 vom ehemaligen Chief Technology Officer von Huobi, Zhang Jian, gegründet und skalierte schnell und meldete den Händlern aufgrund seines Pitch auffällige Handelsvolumina: Sie zahlten sie in ihrer nativen Kryptowährung FCoin für Bitcoin- oder Ether-Transaktionen. Außerdem wurden 80% der in Bitcoin und Ether erhobenen Transaktionsgebühren an Benutzer ausgezahlt, die BTC an der Börse hatten.

Fast augenblicklich übertraf das 24-Stunden-Handelsvolumen von FCoin die Summe der Top-10-Börsen auf CoinMarketCap und löste Spekulationen aus, dass es sich bei der Börse um ein Pyramidensystem handelte.

Zhang behauptet lediglich, das System sei fast unmittelbar nach dem Start aufgrund eines Fehlers, der dazu führte, dass der Austausch mehr „Mining-Belohnungen“ auszahlte, als die Benutzer hätten verdienen sollen, in Konflikt geraten.

„Mit dem Aufkommen von Transaction Mining und 80% der Ertragsdividende explodierte FCoin den gesamten Währungskreis, sobald es online ging, was einen großen Zustrom von Nutzern verursachte. Die alten Börsen verspürten einen enormen Druck und waren gezwungen, verschiedene Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Das war eine Zeit lang chaotisch. “

„Als FCoin 2018 online ging, verursachte es aufgrund des raschen Anstiegs des Transaktionsabbaus einen raschen Anstieg, so dass ich in den ersten Monaten des Starts persönlich ein riesiges Einkommen hatte (das Buch hat sich auf 150 US-Dollar angesammelt). 200 Millionen).

Für jedes Start-up-Team ist dies ein fantastischer Start, selbst eine Höhe, die die meisten Unternehmer in ihrem Leben nicht erreichen können.

Bitcoin

Alte FCoin-Benutzer erinnern sich vielleicht daran, dass die Dividende eines Tages sogar 6000 BTC betrug

Für mich war es jedoch der Beginn einer Katastrophe. Da die frühe FT in die Höhe schoss, bereitete sie die Voraussetzungen für den darauf folgenden langfristigen Rückgang. “

Dieser Rückgang wird jetzt verfolgt. Laut dem Daten-Tracker Chain.info flossen 95 Millionen US-Dollar an BTC in eine von FCoin kontrollierte Bitcoin-Brieftasche. Die erste Überweisung erfolgte am 13. Juni 2018 und die letzte Überweisung am 14. Februar 2020. Der Bericht zeigt eine Visualisierung von Bitcoin von FCoin durch eine Reihe von Börsen fließen.

„Die BTC in Adresse zwei durchlief eine oder zwei Adressen und floss schließlich in die bekannten Börsen wie Binance, Huobi, OKEx, ZB, Bithumb, Bitflyer, Bitfinex, Gate.io, Poloniex und so weiter.“

FCoin Management erstes suspendiert eine Woche vor dem Handel nach einem „System Schlupfloch“ vor der Einnahme des Austausch offline.

Veröffentlicht in Blog